Da drüben sitzt ein Osterhas’

Ostern und Zahlenspaß mit dem Kamishibai

"Erst hoppelt er ums Haus herum und weiter in die Scheun’. Dort schenkt er eins dem süßen Kalb, da sind es nur noch neun."
Ostern naht - im Kindergarten laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren und alles dreht sich um Hasen, Nester und bunte Eier. Nutzen Sie doch die Vorfreude auf dieses große Frühlingsfest, um bei den Kindern das entdeckende Lernen von mathematischen Fähigkeiten zu fördern. Hier sind einige Ideen zu diesem Thema, für das sich das fröhliche Bildkartenset "Da drüben sitzt ein Osterhas'" wunderbar anbietet.

Dazu brauchen wir eine 10er-Schachtel an bunten Plastikeiern. Mit ihnen kann man:

  • während des Erzählens/Vorlesens der Geschichte die Verteilung der Eier mitspielen;
  • während des Erzählens/Vorlesens der Geschichte immer wieder die Eier zählen lassen;
  • die Geschichte nachspielen lassen;
  • ergänzend zur Geschichte kleine Rechenaufgaben veranschaulichen;
  • und den Begriff des Wegnehmens/Abziehens (Minus) handelnd erfahren.
  • Die 10er-Struktur der Eierschachtel (zwei 5er-Einheiten) kann auch gut mit dem Zählen mit den Händen (zwei mal fünf Finger) verknüpft werden.

 
Die Zahlwortreihe kennen (ab 3 Jahren)

  • Wie viele Eier hat der Hase? Wir zählen gemeinsam: 1, 2, …
  • Der Hase hat 10 Eier, er verschenkt immer eines. Wir zählen rückwärts: 10, 9, …
  • Wie viele Eier hat der Hase noch? Wir zählen die Eier in der Schachtel.
  • Wie viele Eier hat der Hase schon verteilt? Wir zählen die Lücken in der Schachtel.

 
Serialität (zeitliche Beziehung von Ereignissen, Reihenfolge, Begriffe "zuerst, …") erkennen und den Kardinalzahlaspekt kennenlernen (ab 4 Jahren)

  • Was macht der Hase zuerst, was macht er als zweites … was macht er zuletzt?
  • Wer bekommt das erste/zweite/… letzte Ei?
  • Das wievielte Ei bekommt die Katze, das Eichhörnchen …?

 
Den Begriff des Abziehens/Wegnehmens (Minus) erfahren (5-6 Jahre)

  • Was macht der Hase mit den Eiern? - Verschenken, weggeben.
  • Erst hat er 10, dann gibt er eines ab, wie viele hat er nun? Noch 9.
  • Wir nehmen immer ein Ei weg, dann haben wir eines weniger in der Schachtel: Von 10 Eiern eines weg, dann bleiben 9 Eier.
  • Zum Abziehen sagt man beim Rechnen auch "Minus", also 10-1=9

 
1:1-Zuordnung (5-6 Jahre)

  • Wie viele Tiere und Menschen hat der Hase beschenkt?
  • Hat jeder genau ein Ei bekommen?
  • Die Verteilung der Eier nachspielen lassen.
  • Wie viele Hühner sind im Stall?
  • Legt jedes Huhn genau ein Ei?
  • Was wäre, wenn ein Huhn heute kein Ei gelegt hätte?

Natürlich kann man mit der Geschichte nicht nur grundlegende mathematische Fähigkeiten erlernen. Sie bietet auch vielfältige Möglichkeiten des Entdeckens von Farben, Tieren, Reimwörtern und damit verbunden auch intensive Sprachförderung.