Der fröhliche Seiltänzer

Ein Don Bosco-Tag im Kindergarten

Don Bosco und die Kinder

Viele wissen gar nicht, was hinter dem "Don Bosco" in unserem Verlagsnamen steckt. Wer aber Johannes "Don" Bosco (1815–1888) kennt, muss sich wundern, warum er nicht schon lange ebenso beliebt ist wie Sankt Martin und Nikolaus. Der Schutzpatron und Heilige für Kinder und Jugendliche (mehr dazu finden Sie hier) wusste schon immer, dass zu einer gelingenden Erziehung Herzlichkeit, Humor und Fröhlichkeit gehören – auch wenn es Probleme gibt oder die Umstände gar nicht zum Lachen sind. Für Spiel, Spannung und Spaß war der Erzieher mit dem großen Herzen jederzeit zu haben. Das macht Don Bosco bis heute (nicht nur) für Kinder und Jugendliche sehr sympathisch. Am 31. Januar feiert Don Bosco Namenstag – ein Anlass, um mit den Kindern einen fröhlichen Don Bosco-Tag zu veranstalten, bei dem seine Geschichte, aber auch Spiel und Spaß im Vordergrund stehen.

Ein Don Bosco-Tag im Kindergarten

 

Don Bosco kennenlernen

Anders als Sankt Martin oder Nikolaus wird Don Bosco vor den Kindern als unbekannter oder wenig bekannter Heiliger stehen. Die Kinder müssen erst den Menschen kennenlernen und ein Bild aufbauen, durch das sie einen aktuellen Bezug herstellen können. Die Geschichte "Don Bosco und die Spatzen" von Bettina Herrmann und Sybille Wittmann stellt uns einen Tag im Leben von Don Bosco vor. Wir hören von den Lebensumständen der ungewöhnlichen Familie, von Don Bosco, der vom Leid dieser Kinder berührt ist: Er gibt den Kindern und Jugendlichen zu essen, lernt und spielt mit ihnen. Don Bosco lässt sich nicht entmutigen: Die Spatzen, ihre Lebendigkeit und Unbeschwertheit sind ihm ein Beispiel, bei allen Problemen die Lebensfreude nicht zu verlieren.

Mit den Kindern sprechen

Don Bosco kann für Kinder eine positive Leitfigur sein: Im Gespräch und mit gezielten Impulsfragen kann die Gruppe die damalige Situation der benachteiligten Kinder erkennen und zu einem besseren sozialen Denken und Verhalten kommen. Die Kinder erkennen auch, dass aktives Helfen und soziales Handeln keine Pflicht und Verordnung ist, sondern im fröhlichen Miteinander erlebt werden kann.

Spiele und Kunststücke

Schon als Kind unterhielt Don Bosco seine Freunde mit Zaubertricks und artistischen Kunststücken, deshalb dürfen Spiele auf keinem Don Bosco-Fest fehlen:

  • Vielleicht gibt es eine Erzieherin im Team, die einige Zaubertricks auf Lager hat und wie Don Bosco die Kinder zum Lachen bringt.
  • Bewegungsspiele greifen die Leidenschaft Don Boscos für Spiel und Spaß auf: Die Kleinen balancieren auf einem am Boden ausgelegten Seil und spielen "Seiltänzer Don Bosco".
  • Die Größeren spielen ein Ballspiel mit Jonglierbällen oder versuchen sich im einfachen Jonglieren: Alle stehen im Kreis. Ein Jonglierball wird so durch Werfen und Fangen im Kreis weitergegeben, dass jedes Kind ihn genau einmal geworfen und gefangen hat. Der Ball darf nicht an die direkten Nachbarn links oder rechts weitergegeben werden. Als Letztes fängt den Ball wieder die Spielleitung. Jeder merkt sich, von wem er den Ball bekommen hat und an wen er ihn weitergegeben hat. Dieses Fang- und Wurfmuster versucht die Gruppe im Kreis nun mehrmals ohne Pause mit etwas Temposteigerung zu wiederholen. Schließlich werden von der Spielleitung direkt hintereinander mehrere Bälle ins Spiel gegeben, sodass die Gruppe je nach Können immer mehr Bälle gleichzeitig wirft und fängt. Diese Übung macht zu temporeicher Musik besonders viel Spaß und ist auch als Nummer aufführbar.

Kulinarische Akzente und Festideen

Das italienische Ambiente von Don Bosco kann mit passenden Leckereien oder einem thematisch passenden Tagesgericht unterstrichen werden:

  • Mini-Pizza selbst machen
  • Gebratene Polenta-Schnitten mit Tomatensoße
  • Maroni rösten
  • Spaghetti mit Tomatensoße

Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen! –

Dieses bekannte Motto von Don Bosco erinnert an die Spatzen aus unserer Kamishibai-Geschichte. Ausmalbilder und Gestaltungsideen greifen das Don Bosco Thema des Tages auf und bilden fröhlich-festliche Akzente:

  • Spatz-Ausmalbilder
  • Stempel mit Satz-Muster selbst gestalten (Motiv aus Moosgummi schneiden, auf einen kleinen Klotz kleben und mit Stempel- oder Wasserfarbe stempeln) und mit dem Stempel weiße Servietten gestalten

  • Produkt

    Don Bosco und die Spatzen. Kamishibai Bildkartenset.

    Weil ihre Eltern arm sind, müssen viele Kinder sich ergaunern, was sie zum Leben brauchen. Don Bosco gibt ihnen ein zu Hause und zu essen, er lernt und spielt mit ihnen.

    14,95 €