Top 5 Bilderbücher für das Kamishibai: Natur

Eine Empfehlung der Bilderbuch-Expertin Simone Jacken

Mit Kindern den Wald entdecken, Insekten erforschen, Blätter sammeln, Blumenkränze binden oder auf einer Wiese spielen. Zu jeder Jahreszeit überrascht uns die Natur mit ihrer Vielfalt. Die Kamishibai-Geschichten, die ich zu diesem Thema ausgesucht habe, zeigen auf ganz unterschiedliche Weise, was Kinder und Tiere in der Natur erleben.

Meine 5 Top-Bilderbuch-Tipps fürs Kamishibai

Der Jahreslauf, Tiere bei uns und in der Savanne, die Metamorphose, ein kleiner Kosmos im Garten: Alle Geschichten zeigen, wie vielfältig und wichtig die Natur ist, und erzählen vom Kreislauf des Lebens. Als Einstieg oder Nachbearbeitung von Naturerfahrungen mag ich die folgenden Kamishibai-Geschichten, weil sie aus ganz verschiedenen Blickwinkeln die Natur zeigen.

Die kleine Raupe Nimmersatt

Nicht wegzudenken aus den Kinderzimmern und Kitas! Haben wir nicht alle schon unsere Finger in die kleinen Löcher des Buches gesteckt und uns darüber gefreut, dass auch mal etwas Süßes auf dem Speiseplan der kleinen Raupe steht? Schön, dass es die Raupe und ihre Früchtchen seit einigen Jahren ganz groß als Bildkartenset für das Kamishibai gibt. Geschichten über Raupen gibt es viele, aber das Wunder der Metamorphose können wir den Kindern an keinem anderen Beispiel so schön wie bei der kleinen Raupe Nimmersatt zeigen. Das letzte Bild, wenn die Verwandlung vollendet ist und ein wunderschöner Schmetterling über die ganze Seite „fliegt“, bringt die Gesichter der Kinder immer wieder zum Strahlen.

Praxis-Tipp:

Gerne lasse ich die Geschichte von einer Raupe selbst erzählen. Egal ob als 3-D-Figur, aus Plastik oder als Stofftier: Die Faszination ist die gleiche. Meine Raupe sitzt auf dem Kamishibai und kriecht auch schon mal nach vorn, um sich ihre Abenteuer anzusehen. Daran haben die Kinder großen Spaß. Die Früchte der Raupe kaufen wir mit den Kindern und legen sie in eine große Schale in die Nähe des Erzähltheaters. Die Kinder sollen die einzelnen Früchte und Gemüsesorten auf der Bildkarte benennen, in der Schale wiederfinden und natürlich probieren.

Frederick

Über 50 Jahre begeistert Frederick schon kleine und große Mäusefans und darf bei meinen Lieblingen für die Kita nicht fehlen. Frederick, der Mäuserich, der seine Mäusefreunde mit seinen besonderen Gaben durch den Winter bringt. Leo Lionni erzählt eine Geschichte über das alltägliche Leben von Feldmäusen, die sich auf den Winter vorbereiten, aber auch von einer besonderen Maus, die das Herz ihrer Freunde erwärmt und ganz neue Perspektiven zeigt. Viele Aspekte dieser Geschichte können in der Kita beleuchtet werden, aber das Leben der Mäuse, das anstrengende Sammeln der Vorräte für den Winter und dann ihre Winterruhe sind schöne Beispiele für den Jahreslauf in der Natur und Tierwelt.

Praxis-Tipp:

Auch hier bietet es sich an, die Geschichte von Frederick selbst oder einer anderen Maus erzählen zu lassen. Eine Kita-Mutter hat uns dazu "Fingermäuse" gehäkelt, die mal auf unseren, aber auch auf den Fingern der Kinder saßen und die Geschichte erzählten. Das Kamishibai wird dazu herbstlich dekoriert. Im Vorfeld haben wir einen Bauern besucht, der uns seine Getreide- und Maisfelder gezeigt hat. Da gab es viel zu entdecken und wir durften Ähren, Nüsse und Maiskolben vor Ort kosten und einige für die Ausgestaltung unserer Geschichte mitnehmen. Einen solchen Ausflug kann ich nur empfehlen. Für die Kinder wird das Leben im Wechsel der Jahreszeiten so anschaulich und erlebbar.

Das Wasser gehört allen

Ein Märchen aus Afrika erzählt uns auf eindrückliche Weise, wie wichtig das Wasser für alle Lebewesen ist und auch, dass es keinem allein gehört. Nach einer langen Regenpause haben alle Tiere der Savanne Durst. Das einzige noch gefüllte Wasserloch wird von dem Elefanten bewacht, der alle verjagt, die trinken wollen. Die folgsame Schildkröte schickt in seinem Namen noch viele Tiere weg, bis eine „matte und vom Durst taumelige Hasenfamilie“ ans Wasserloch kommt …

Das Märchen hat eine klare Botschaft und wird in einer großartigen Erzählform vermittelt. Wir erfahren, welche Tiere in der Savanne leben und wie groß die Bedeutung des Wassers für alle Lebewesen ist. Die Illustrationen sind sehr gelungen und lassen die Kinder ganz in die Geschichte eintauchen.

Praxis-Tipp:

Sie bekommen mit diesem Bildkarten-Set eine Wundertüte, denn zusätzlich zu den Bildkarten sind ein Begleitheft und eine CD enthalten. Bewegungslieder, Rhythmusspiele, Fragen fürs gemeinsame Gespräch und vertiefende Praxisideen werden Ihnen eine Menge guter Anregungen für die Arbeit mit dieser Geschichte geben. Sehr gerne mache ich die Wassermeditation, an die sich noch andere spielerische Erfahrungen im Umgang mit Wasser ergeben können. Vor allem die Geschichte, die der Autor einer Kindergruppe erzählt, ist hörenswert und vermittelt Lust auf das Erzählen dieses Märchens mit verschiedenen Tierstimmen. Unbedingt ausprobieren!

Im Garten mit Emma und Paul

Die Geschichten um Emma, Paul und das Schäfchen erfreuen mich immer wieder. Nicht nur für die Kleinen zählen die klar erzählten und illustrierten Geschichten zu den Lieblingen. Das neue Set rund um den Garten in der Kita ist wie geschaffen, um das Wachsen und Ernten im Jahreslauf zu veranschaulichen. Dass es viel Arbeit und dazu Sonne und Wasser gleichermaßen braucht, damit alles gut gedeiht, erfahren Emma und Paul in ihrem neuen Garten-Abenteuer. Neben der Geschichte gibt es drei Bildkarten, die zeigen was im Garten wächst, welche Tiere darin zu finden sind und welche Arbeitsgeräte zum Gärtnern gebraucht werden.

Praxis-Tipp:

Haben Sie die Möglichkeit einen kleinen Garten anzulegen? Dann liegt es auf der Hand die Erfahrungen von Emma und Paul "in natura" umzusetzen. Auch große Blumenkübel oder Balkonkästen eignen sich für erste Experimente mit Radieschen, Salat und Möhren. Welche Gartenwerkzeuge braucht man zum Arbeiten? Wie heißen die Geräte auf der Bildkarte? Bestimmt können einige Kinder ein Werkzeug bei den Eltern ausleihen und zum Anschauen mitbringen. Ein Gartentagebuch mit Fotos des Wachstums der Pflanzen hilft, die Wartezeit bis zur Ernte zu überbrücken. Mit der Bildkarte, auf der einige Gemüsesorten gezeigt werden, kann eine Kleingruppe einkaufen gehen. Finden die Kinder alles, was abgebildet ist? In der Kita wird dann gemeinsam probiert.

Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat

Ein Lieblingsbuch noch zum Schluss: Der kleine Maulwurf, der wissen möchte, zu welchem Tier die Hinterlassenschaft gehört, die auf seinem Kopf prangt. Ja, auch das ist ein Stück Natur … was wir essen, wird in veränderter Form wieder ausgeschieden. Dabei die unterschiedlichen Formen, Farben und Mengen der verschiedenen Tiere kennenzulernen, ist ein großer Spaß und wird anschließend gerne am lebenden Objekt überprüft.

Praxis-Tipp:

Die Tiere der Geschichte sind den Kindern wohl bekannt, aber wissen sie auch, welche "Kackeform" welches Tier macht? Sind es eher Häufchen oder ein Klecks? Das ist sehr interessant! Da die Tiere und ihre Exkremente jeweils auf zwei Bildkarten dargestellt werden, ist es ein Spaß, die Kinder raten zu lassen, welche Form zu welchem Tier passt. Anschließend malen die Kinder auch sehr gerne ihre "Lieblingsformen" und präsentieren sie den (schon mal erstaunten) Eltern.

Kinder und Natur

Die Natur mit Kindern zu entdecken und sie mit allen Sinnen zu erleben, ist eine wichtige und schöne Aufgabe in unseren Kitas. Um Kindern die Tier- und Pflanzenwelt näherzubringen, müssen wir nicht lange suchen. Wir sind ja umgeben von Natur. Insekten, Käfer, Schnecken, Schmetterlinge oder Vögel zu beobachten, ist schon vor der Tür möglich. Die ausgewählten Geschichten können Anregungen und Anstoß zum guten Umgang mit unserer Natur sein.        

 

Zur Autorin: Simone Jacken von Buch zu Besuch ist ausgebildete Erzieherin und hat in der Sprach- und Leseförderung in Kitas und Schulen in 20 Jahren viele Erfahrungen gesammelt. Sie veranstaltet regelmäßig Buchvorstellungen und Lesungen und bietet regelmäßig Workshops zur Arbeit mit dem Kamishibai und Bilderbüchern für Pädagogen*innen und Bibliothekare*innen an.

 
 

  • Produkt

    Die kleine Raupe Nimmersatt. Kamishibai Bildkartenset.

    Wann sie wohl endlich satt wird? Die beliebte Raupe mit dem großen Hunger frisst sich auch durchs Kamishibai und erklärt Kindern ganz nebenbei Früchte, Zahlen und Metamorphose.

    16,00 €
  • Produkt

    Bilderbuchkarten »Frederick«

    Der Klassiker von Leo Lionni für das Kamishibai! Der Winter naht. Alle Feldmäuse arbeiten Tag und Nacht, sammeln Körner und Nüsse, Weizen und Stroh. Alle bis auf Frederick. Er sammelt Sonnenstrahlen, Farben und Wörter für die kalten, grauen und langen Wintertage...

    16,95 €
  • Produkt

    Das Wasser gehört allen. Ein Märchen aus Afrika, m. Audio-CD. Kamishibai Bildkartenset.

    Seit Tagen finden die Tiere der Savanne nichts mehr zu trinken. Und der Elefant verjagt sie auch noch vom einzigen Wasserloch. Kamishibaikarten mit Begleitmaterial und Musik-CD.

    22,00 €
  • Produkt

    Im Garten mit Emma und Paul. Kamishibai Bildkartenset.

    Mit kleinen Kindern gärtnern: Der Garten im Lauf der Jahreszeiten.

    16,00 €
  • Produkt

    Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Kamishibai Bildkartenset.

    Eines der beliebtesten Bilderbücher als Kamshibai-Bildkarten: Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat. Ein fröhliches Erzählerlebnis für Klein & Groß.

    18,00 €