Wann ist endlich Weihnachten?

Ein Adventskalender für das Kamishibai

Alle Tiere nah und fern wollen gern zum Weihnachtsstern

 

In der Ferne ist zu seh’n
der helle Stern von Betlehem.
Und die beiden wollen gern
näher zu dem hellen Stern.
Sie machen sich auf gemeinsame Reise
und folgen dem Stern in friedlicher Weise.

Eines Nachts entdeckt ein Hirtenpaar einen besonders hellen Stern am Himmel. Im Adventskalenders für das Kamishibai „Alle Tiere nah und fern wollen gern zum Weihnachtsstern“ macht sich das Hirtenpaar auf den Weg zu dem Ort, über dem der Stern strahlt. Mit dabei sind ihre zehn Schafe. Und noch jemand gesellt sich dazu: Welches Tier begleitet das Hirtenpaar und die Schafherde? Richtig - der Hirtenhund! Mehrere Impulsfragen dieser Art sind für jede Bildkarte im Begleitheft enthalten.

 

Und es bleibt nicht allein beim Hund als Begleiter: In den 15 Geschichten, die übrigens in Versform gehalten sind, gesellen sich weitere Tiere zu der kleinen Gruppe – ein Spatz, ein Igel, ein Eichhörnchen und noch viele Tiere mehr. So können die Kinder jeden Tag mitzählen, wie viele Tiere schon auf dem Weg dabei sind. Und schließlich hat sich die lange Reise auch gelohnt: „Endlich geht das Stalltor auf und alle können sehen, was in dem Stall geschehen ist …“

Mitmach-Elemente

Da der Advent nicht in jedem Jahr gleich viele Tage im Kindergarten oder der Schule mit sich bringt, gibt es die Tiere der Geschichte zum Ausmalen und Basteln als Downloadmaterial, wodurch insgesamt 24 Elemente im Adventskalender enthalten sind. Die Bastelaktionen können völlig flexibel die Geschichte ergänzen. Hierzu erhält jedes Kind einen blauen Tonkarton, auf dem es die ausgeschnittenen und ausgemalten Tiere aufkleben kann und so im Laufe des Advents ein schönes Panoramabild entsteht.

Dieser Adventskalender bietet damit eine klassiche „Auf dem Weg zur Krippe“-Reihengeschichte in Versen zum Mitmachen und Mitzählen.

 

Förderung verschiedener Aspekte

Die Abbildungen und Begleittexte ergeben ganz nebenbei Anlässe für die tägliche Bildungsarbeit in der Kita, z.B.:

  • Mathematische Förderung: Durch das Zählen der Tiere wird die Zahlwortreihe von 1 bis 20 geübt.
  • Sprachliche Förderung: Durch das gemeinsame Sprechen der Reime wird die phonologische Bewusstheit der Kinder gestärkt. Zudem bieten die Bildkarten Gesprächsanlässe für die Kinder zu eigenen Erlebnissen mit Tieren. Ebenfalls regen die Impulsfragen die Kinder zum Sprechen an.
  • Soziale Aspekte: Die Schafe in der Geschichte zeigen den Kindern, wie man anderen gegenüber hilfsbereit sein kann. Eine Gruppe mit ganz unterschiedlichen Tieren ist hier gemeinsam auf dem Weg – dabei hat jedes Tier Stärken und Schwächen.

 
 

Weitere Adventskalender für das Kamishibai

Es gibt zwei weitere Adventskalender für das Kamishibai:

In diesem Bildkartenset dreht sich alles um die Bräuche und Feiertage im Advent, um die Festvorbereitungen in der Familie und die Geburt des Christkindes im Stall. Für die Wochenenden und die Tage, an denen die Kinder nicht in der Einrichtung sind, gibt es neun auf die Rahmengeschichte abgestimmte Ausmal- und Bastelvorlagen zum Download.

In dieser Adventskalender-Geschichte lernen die Kinder Nischa kennen. Wie erlebt Nischa die Bräuche des Advents? Welche Geschenke hat sich Nischa für ihre Familie und Freunde ausgedacht? Ergänzend gibt es neun auf die Rahmengeschichte abgestimmte Ausmal- und Bastelvorlagen zum Download.

  • Produkt

    Alle Tiere nah und fern wollen gern zum Weihnachtsstern. Adventskalender.

    Ein Adventskalender für das Erzähltheater im Kindergarten: "Auf dem Weg zur Krippe“-Reihengeschichte in Versform, die zum Mitzählen, Mitsprechen, Entdecken und Basteln einlädt.

    17,95 €