Willkommen im Kamishibai Erzähltheater

Religiöse Themen im Kamishibai

Unsere Autorin Susanne Brandt setzt sich seit Jahren für die Sprachförderung mit dem Kamishibai in der Frühpädagogik und der Bibliotheksarbeit ein. Besondere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind dabei die Einbindung von musikalischer Förderung und religiöse Bildung. Aus dieser Motivation heraus entstand ihr Praxisbuch zum Kamishibai "Religion entdecken mit Bildern und Geschichten".

Bilder machen Religion für Kinder lebendig

Im Erzähltheater Kamishibai erzählen die Kinder anhand der Bildkarten die Geschichten selbst und lassen dabei ihre Empfindungen und Erfahrungen mit einfließen. Die biblischen Erzählungen zum Beispiel von „Elija in der Wüste“, von „Jona läuft weg“ und vom „Sturm auf dem See“ oder die Lebensgeschichten bekannter Heiliger oder Vorbilder werden auf diese Weise zum Leben erweckt.

Wildes Wetter beim Sturm auf dem See

Am Beispiel der Kinderbibelgeschichte "Der Sturm auf dem See" wird deutlich, wie sich die Arbeit mit dem Kamishibai spielerisch und sinnlich umsetzen lässt.

Tosender Wind und peitschende Wellen lassen sich durch Bewegung und Klänge darstellen. Aus Klangmaterialien, die den Kindern zur Verfügung stehen, werden solche ausgewählt, die besonders gut zur Darstellung von Wind und Regen passen: Rasseln, knisterndes Zeitungspapier, Blechdosen, „Regenmacher“, leere Flaschen zum Anblasen als „Windheuler“ u.a.

Zur intensiven Veranschaulichung können dann jene Bildkarten noch einmal in den Kamishibai-Rahmen gestellt werden, die das Wettergeschehen beschreiben. Das dazu passende Wetterlied „Das Wetter macht Radau“ wird mit Geräuschimprovisationen begleitet und bietet freie Variationsmöglichkeiten für die Kinder. Den Download zum Lied finden Sie am Ende des Beitrags.

Das Kamishibai im Einsatzbereich Religion

  • Die Kinder werden mit biblischen Geschichten vertraut.
  • Sie begegnen den Grunderfahrungen menschlichen Lebens.
  • Sie erfahren Ermutigung und erleben Zuwendung und Vertrauen.
  • Sie lernen symbolische Sprache und Bilder kennen.
  • Sie nehmen religiöse Vielfalt wahr und lernen sie achten.

Hier geht's zum Lied "Das Wetter macht Radau":

JETZT DOWNLOADEN